Neues von uns


Seit dem Herbst 2016 hat sich sehr viel in dieser ehrenamtlichen Initiative getan. Zum Glück ist das Thema „Sternenkinder“ insgesamt nicht mehr so ein Tabu-Thema, so dass immer mehr Menschen daran Interesse zeigen und gerne Hilfe und Unterstützung leisten.

Daher haben sich in knapp einem Jahr ca. 430 Helfer gefunden, die uns nach ihrem Können und Bedürfnis angeschlossen haben, sei es mit genähten Werken oder mit Sachspenden.
Egal wie – jede Hilfe ist toll und wahnsinnig wichtig für dieses ehrenamtliche Projekt!

Aufgrund unserer hohen Helferzahl konnten wir im September sehr kurzfristig für die Uniklinik Köln ein Startpaket für Frühchen zusammenstellen. Wir hoffen, dass die Kleinsten in der Klinik nun vorerst gut mit bunter Kleidung und Kuscheldecken versorgt sind.

Zur Uniklinik Münster entstand seit dem Frühsommer ein reger Austausch mit dem Pflegepersonal.   Auch hier konnten wir bereits zweimal die große Station für Frühchen mit genähten Werken erfreuen.
Dieser persönliche Kontakt zu dem Pflegepersonal ist für uns extrem wichtig, da wir Rückmeldungen zu der Kleidung erhalten und somit auch wissen, wo und wie noch Einzelheiten verbessert oder geändert werden können.
Besonders viel Freude machen auch „Extrawünsche“ die uns dann vor neue Näh- und Tüftelaufgaben stellen. Wir erhalten Anregungen und können „Prototypen“ nähen, die dort auf Herz und Nieren getestet werden. Es wird so lange probiert, bis es für die kleinen Kämpfer richtig ist.

Jessica Möllers und Julia Elfert sind sehr dankbar für so viel Hilfe und ehrenamtliches Engagement von vielen Menschen aus der gesamten Bundesrepublik. Es ist eine ganz tolle Gemeinschaft, die sich sehr viel über Facebook austauscht und gegenseitig behilflich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.